Surfkurs Portugal

Auf der Suche nach einem Surfkurs in Portugal? Dann solltest du dich aufmachen in die europäische Hauptstadt des Surfens: Ericeira. Sie liegt nur 35 km nordwestlich der pulsierenden Hauptstadt Lissabon. Ericeira ist der perfekte Ort, um Spaß, Sonne und das Surfen mit einem kulturellen Urlaub im Südwesten Europas zu verbinden. Welcher Ort wäre besser geeignet, um das Surfen in Portugal zu lernen, als Ericeira, das einzige offizielle Welt Surf Reservat auf dem Kontinent?

Durch die immer gleichbleibenden Wellenbedingungen, trockenes, warmes Wetter und die zahlreichen Top-Surfspots in der Gegend, ist Ericeira ideal für Surfkurse in Portugal.

Riffe, Strände und Brecher mit kleinen, mittleren und großen Wellen, die alle in der Nähe des Camps liegen, bieten einfachen Zugang zu einer Vielzahl von Orten für alle Schwierigkeitsgrade.

Unsere Surfkurse in Portugal werden von qualifizierten Lehrern mit jahrzehntelanger Erfahrung und europäischen Lizenzen für Surfstandards geleitet.

Außer den Surfkursen in Portugal bieten sie dir auch die notwendigen Kenntnisse der besten Surfspots Vorort und Experteneinschätzungen über die Surfbedingungen.

Was du in unserem Surfkurs Portugal lernen wirst:

Position — Lerne wie du dich auf dem Brett platzierst, um in die Brandung zu paddeln. Leg dich auf den Bauch und versuche mit deinen Zehenspitzen das Ende des Brettes zu spüren.

Paddeln — Das richtige Paddeln hat Ähnlichkeit mit dem Kraulschwimmen. Forme deine Hände zu Schalen um dein Board durchs Wasser zu führen.

Haltung — Egal, ob du “Goofy Füße” hast oder ganz natürlich stehst, wir finden heraus, welche Haltung die Beste für dich ist und werden sie gemeinsam mit dir optimieren.

Eine Welle fangen — Sobald du draußen bist, wirst du dich Richtung Strand drehen und dann vorwärts zusammen mit der Welle paddeln, zeitgenau abgestimmt. Sobald du spürst wie dich die Welle mitnimmt, drückst du dich hoch in den Stand, die Füße schulterbreit auseinander, die Knie leicht gebeugt, den hinteren Fuß parallel zum hinteren Ende des Bretts, den vorderen Fuß in einem 45 Grad Winkel. Die Arme sollten ausgestreckt bleiben für die Lenkung und die Balance.

Hier ist ein typischer Ablauf eines Surfkurses in Portugal:

Stunde 1 — Sicherheitseinführung und Strandbewusstsein gefolgt von einer Erklärung über die Surfausrüstung; wie du paddelst; eine Welle fängst; aufstehst und wie du dein Brett steuerst.

Surf School Portugal

Stunde 2 — In diese Stunde übst du wie man aufsteht; wie du eine Welle in Richtung Ufer einfängst; wie du Geschwindigkeit aufnimmst und beschleunigst; gefolgt von einer Lektion über das “Aufspringen” und die Verbesserung deiner Haltung.

Surf School Portugal

Stunde 3 — Hier wirst du dich auf das Umkehren konzentrieren; die Rückhand- und Vorhandtechnik; das Bewusstsein und die Entwicklung des eigenen Stils.

Surf School Portugal

Stunde 4 — Das Verbessern der Technik und wie du Umdrehungen verbindest.

Surf School Portugal

Stunde 5Obere und untere Umdrehungen verbinden; Paddeltechniken; wie du durch Wildwasser kommst; wie du über tiefe Wellen surfst und wie du aus den Wellen wieder herauskommst.

Surf School Portugal

Stunde 6 — Das Reiten ungebrochener Wellen; wie du abgewinkelte Starts machst; das Sitzen auf dem Brett sowie das Timen und die Auswahl der Wellen.

Surf School Portugal

Stunde 7Wie du Rück- und Vorhanddrehungen auf der Welle machst; wie du Strömungen nutzen kannst; wie du auf Hartfaserplatten surfst sowie eine Feinabstimmung des Timings und der Wellenauswahl.

Surfing Portugal

Stunde 8 — Versuche auf dem Board zu bleiben 🙂